Das Ringen um den geistlichen Priesterdienst und die Anbetung in der Endzeit

 

Ich beschäftige mich in letzter Zeit intensiv mit dem heiligen Priesterauftrag der Gläubigen und der ganzen Gemeinde, wie er uns in 1. Petrus 2,5 und an anderen Stellen gelehrt wird. Mir ist dadurch neu bewußt geworden, wie wichtig unsere lautere, geistliche Anbetung für Gott ist, und wie der Satan diese Anbetung, unsere höchste Tätigkeit, unseren wichtigsten Dienst auf Erden, auf raffinierte Weise sabotiert und zerstört.

Satans Taktik besteht hauptsächlich darin, daß er die Christen dazu verleitet, die unreine und vom Götzendienst beeinflußte Rock- und Popmusik und die davon geprägten charismatischen „Lobpreis“lieder für unsere Lobgesänge und Anbetungslieder zu verwenden. Eine solche Vermischung von heidnischer Götzenmusik und Gottesdienst ist für den Herrn völlig unannehmbar, und die Verwendung dieser unreinen Lieder führt zu einem schlimmen geistlichen Niedergang ehemals bibeltreuer Gemeinden.

Deshalb möchte ich noch einmal auf den Aufruf „Tue hinweg von mir den Lärm deiner Lieder“ hinweisen. Er ist grundsätzlicher Natur und richtet sich an alle bibeltreuen Gläubigen. Er kann kostenlos als Broschüre vom ESRA-Schriftendienst bezogen werden (auch in größerer Anzahl) oder auf dieser Webseite heruntergeladen und z. B. per E-Mail an andere weitergeleitet werden. Bitte bewegt vor dem Herrn, was Ihr tun könnt, um diese Schrift weiterzuverbreiten.

Die Wichtigkeit unseres unverfälschten Priesterdienstes für Gott rechtfertigt meines Erachtens größere Bemühungen, um noch in manchen Gemeinden ein Umdenken und eine Reinigung von diesem verführerischen Liedgut zu erreichen. Mitte dieses Jahres ist ein Buch von mir zum Thema des Priesterdienstes der Gemeinde geplant, das dazu noch vertiefende biblische Argumente liefert.

Allen Lesern von „Das Wort der Wahrheit“ möchte ich ans Herz legen, für das Anliegen der Reinigung von charismatischen Lobpreisliedern und Rockmusik ernstlich zu beten. Besonders sollten wir darum bitten, daß Gott noch manchen Gemeindeverantwortlichen und Jugendleitern bewußt macht, welche unheilvolle Rolle diese Lieder spielen, und ihnen Kraft gibt, sich für ihre Aussonderung aus dem Gemeindeliedgut einzusetzen.

 

Rudolf Ebertshäuser   das-wort-der-wahrheit.de   22. 3. 2016

Print Friendly